#JoinTheCurlMovement /// Mein Test der neuen Haarpflegeserie von IMBUE für lockiges und welliges Haar

 (Werbung / Kostenloser Produkttest / Affilate Links)

Wie verrückt habe ich mich gefreut, als ich vor ein paar Wochen eine E-Mail von Konsumgöttinnen erhielt, in der mir mitgeteilt wurde, dass ich die neue Produktreihe von Imbue testen darf. Kurze Zeit später erhielt ich schon das Paket mit insgesamt sieben Produkten und der Test konnte beginnen. Der Produkttest "passt" mir gerade gut in den "Kram", da ich seit Ende März die Curly Hair Methode befolge - mal mehr, mal weniger streng. ;-) Wenn du wissen willst, worum es bei der Methode geht, kannst du gerne meinen Blogbeitrag dazu lesen.

Imbue Haarpflege für welliges und lockiges Haar nach der Curly Girl Methode

Was zeichnet Imbue aus?

Wer welliges oder lockiges Haar hat, weiß wie sehr man manchmal damit struggled. Mal wollen sie sich schön locken, mal nur faul vom Kopf hängen oder jede Strähne hat ihr Eigenleben. Was ich mit der Curly Hair Methode gelernt habe, ist, dass wellige und lockige Haare eine andere Pflegeroutine benötigen als glattes Haar. Und genau da setzt Imbue an.

Entwickelt wurde die Haarpflegeserie von Michelle Sultan - einer britischen Locken- und Afro-Expertin sowie Promi-Hair-Stylistin. 

Die Produkte sind sehr hochwertig formuliert und kommen - curlygirlkonform - ohne Sulfate, austrocknende Alkohole, Parabene oder Silikone auf Ölbasis aus. Sie enthalten eine Mischung aus nachhaltig gewonnenen, pflegenden Pflanzenölen aus Kamelien, Kokosnuss und Cupuaçu. Noch dazu sind die Produkte vegan und die Verpackung besteht aus zu 100 % recyceltem Plastik.

Die Produkte sind von der Haarwäsche über das Styling bis zum Refresh aufeinander abgestimmt und sogar durchnummeriert. Ich habe nun alle Teile der Kollektion mehrfach getestet und möchte nun meinen Eindruck mit euch teilen. Fangen wir bei der Reinigung an ...

Mein mehrwöchiger Test der Imbue Haarpflegelinie

01. Reinigen

Die Curly Hair Methode sieht ursprünglich eine Reinigung mit Conditioner vor, ich kann aber auf Shampoo nicht verzichten. Ein Shampoo ohne austrocknende Sulfate zu finden, ist garnicht so leicht. In der Drogerie sieht es schon mal eher mau aus. Viele sulfatfreie Shampoo schäumen auch nicht so richtig und ich neige dann dazu, zu viel zu benutzen. Das Imbue Curl Liberating Sulphate Free Shampoo hingegen schäumt ganz passabel, ist aber trotzdem feuchtigkeitsspendend. In der Flasche sind übrigens üppige 400 ml enthalten.

Curl Liberating Sulphate Free Shampoo Imbue Haarpflege für welliges und lockiges Haar nach der Curly Girl Methode

02. Pflegen

Die beiden Pflegeprodukte haben ordentlich Wumms. Ich habe zwar viele, aber eher feine Haare und war hier schnell beim Pflege-Overload. 

Den Imbue Curl Respecting Conditioner muss ich sparsam dosieren und etwas verdünnen, um nicht auszusehen, wie ein Teller Spaghetti. Meine Haare glänzen nach der Verwendung sehr schön, aber die Wellen kommen nicht richtig raus. Für meinen Geschmack (oder den meiner Haare) hat der Conditioner zu wenig Proteine. Meine Haare sind sehr proteinhungrig, u.a. auch weil sie blondiert sind. In der Liste der Inhaltsstoffe steht Hydrolyzed Soy Protein (Sojaprotein) an 13. Stelle – also recht weit hinten.

Curl Respecting Conditioner Imbue Haarpflege für welliges und lockiges Haar nach der Curly Girl Methode

Hingegen die Curl Restoring Intensive Mask ... hach. Die ist der Shit. Sie wird als proteinreich beworben und das ist sie auch. Enthalten sind Mais-, Weizen- und Sojaprotein. Ebenfalls sparsam dosiert macht die Maske bei mir einen Riesenunterschied. Die Haare glänzen wie noch nie und fühlen sich sehr kräftig an. An alle blondierten Curlys: KAUFEN!

Curl Restoring Intensive Mask Imbue Haarpflege für welliges und lockiges Haar nach der Curly Girl Methode

03. Locken(-Styling)

Sehr gut für feines Haar geeignet ist meiner Meinung nach (und der meiner Haare) das Imbue Curl Inspiring Conditioning Leave-In Spray. Es lässt sich sehr gut dosieren und beschwert überhaupt nicht. Die Proteinmenge scheint mir auch ganz passabel. Es spendet Feuchtigkeit und beschwert nicht.

Curl Inspiring Conditioning Leave In Spray Imbue Haarpflege für welliges und lockiges Haar nach der Curly Girl Methode

Mit dem Imbue Curl Empowering Crème Gel bin auch noch nicht so warm geworden. Es gibt meinen Wellen leider zu wenig Halt. Im mag am lieben einen richtigen festen Cast und das gelingt mir hier nur, indem ich das Gel mit einem anderen mische. Ich vermute, dass Curlys in der Kategorie 4 damit eher ihre Freude haben. 

Curl Empowering Crème Gel Imbue Haarpflege für welliges und lockiges Haar nach der Curly Girl Methode

04. Finish

Die beiden Finish-Produkte geben den Locken und Wellen noch einen Extra-Kick. Mir gefällt besonders das Imbue Curl Energising Hydration Serum richtig gut. Ich benutze es, nachdem ich den Cast ausgeknetet habe. Dann verwende ich nur einen Pumpstoß, verteile das Serum in den Handflächen und streiche damit sanft über die Haare. Außerdem wickle ich widerspenstige Strähnen um den Finger und violá: Gepflegte, glänzende Wellen entstehen da auf meinem Kopf. Extra-Tipp gegen Frizz: Eine winzige Menge in den Handflächen verteilen und über frizzige Haare streichen. Funktioniert super!

Curl Energising Hydration Serum Imbue Haarpflege für welliges und lockiges Haar nach der Curly Girl Methode

Mit dem Imbue Curl Worshipping Shine Oil besteht auch wieder "Spaghetti-Gefahr". Beim ersten Mal habe ich zwei Pumpstöße verwendet .... ohjeeeee. Ein halber Pumpstoß ist bei meinem Haar völlig ausreichend. Auch hier glasiere ich meine Haare ganz leicht oder wickle einzelne Strähnen um den Finger für eine schöne Bündelung.

Mein Fazit zu Imbue

Auch wenn mir die Produkte kostenlos zur Verfügung gestellt wurden, möchte ich hier nicht nur Lobhudelei von mir geben. Wie es bei Pflegeprodukten eben so ist: Manche funktionieren bei dem/ einen und dem/r anderen nicht. Zwei Produkte haben mir leider nicht so gefallen. Ihr ahnt es schon! Mit dem Conditioner und dem Crème Gel komme ich leider nicht so gut klar und werde daher eine gelockte Freundin damit beglücken. 

Fünf der Produkte konnten mich hingegen überzeugen. Am aller-aller-allerliebsten gefallen mir die Maske und das Serum. Das ist genau das, was meine blondierten Wellen benötigen - Proteine und leichte Pflege. Das Shampoo, das Leave-In Spray sowie das Worshipping Oil erhalten auch einen dauerhaften Platz in meiner Haarpflege-Sammlung und einige Nachkauferodukte sind da ebenfalls dabei. Àpropos Nachkauf. Es gibt die Kollektion momentan im Shop von Imbue und Look Fantastic. Die einzelnen Produkte kosten je nach Shop zwischen 7,95 - 13,49 €.

Habt ihr schon mal etwas von Imbue getestet? Und wie sind die Erfahrungen?


















Label:

0 Kommentare