Meine Blush Favoriten /// 9 High-End Rouge und Klassiker für helle und mittlere Hauttöne

(Werbung da Markennennung.)

Hi, Leute!

In einem meiner letzten Post habe ich euch meine liebsten Bronzer für helle Haut vorgestellt. Eigentlich wollte ich jetzt zum Sommeranfang meine liebsten Bronzer für mittlere Hauttöne beziehungsweise gebräunte Haut vorstellen, jedoch kam mir die Ankündigung von Charlotte Tilburys neuem Bronzer in die "Quere". Und selbstverständlich sollte der mit in die Wertung. 😎

Und da ich auch eine Schwäche für schöne Blushs habe, verrate ich euch heute meine Favoriten für frische Wangen. Wenn es um Rouge geht, mag ich am liebsten neutrale und warme Töne. Kühle Nuancen wie Pink und Mauve trage ich kaum. Im Alltag mag ich am liebsten matte oder seidige Finishes. Grobe Schimmerpartikel oder Glitzer trage ich auf den Wangen eher nicht.

Review Erfahrung Swatch NARS Madly Hourglass Dim Infusion Laura Mercier Ginger Milani Luminoso Charlotte Tilbury Ecstasy Marc Jacobs Flesh & Fantasy Patrick Ta She’s Sincere Sleek Suede MAC Gingerly

Nun folgen meine Lieblingsrouges in chaotischer Reihenfolge und meinen Eindrücken dazu. Außerdem habe ich euch Links aus Shops dazu herausgesucht, bei denen es sich teilweise um Affiliate-Links handelt. Ihr müsst nicht drauf drücken, aber so erhalte ich eine kleine Provision. 😋 Am Ende des Posts folgen Swatches aller neun Puderrouges.


Nars "Madly", Laura Mercier "Ginger" & Hourglass "Dim Infusion"


Review Erfahrung Swatch NARS Madly Hourglass Dim Infusion Laura Mercier Ginger

Über den Blush von NARS in der Nuance Madly (31,95 € z.B. bei Douglas) hört man recht selten etwas. Ich habe ihn mal aufgrund der Empfehlungen von Kathleen Lights und Hatice Schmidt gekauft. Die Pigmentierung ist sehr soft und bei der Farbe handelt es sich um ein helles orange-braun mit zartem goldenen Schimmer. 

Ebenso wenig "gehypt" ist das Rouge Colour Infusion von Laura Mercier in der Nuance Ginger (29,99 € z.B. bei Douglas).  Das Puder ist sehr seidig und matt. Bei der Farbe handelt es sich um ein beige-braun-rosé-Ton, der für mich der perfekte Nudeton ist. Besonders bei starkem Augen-Make-Up benutze ich diesen Blush sehr gerne, da er sich zwar zurückhält, aber dennoch etwas Frische zaubert.

Auch ein sehr schöner zarter Blush ist die Nuance Dim Infusion der Ambient Lighting Rouge von Hourglass (42,99 € z.B. bei Douglas).  Diesen habe ich im letzten Winter fast ausschließlich getragen, da Farbe so schön frisch-peachy ist und das Finish die Haut strahlen lässt. Hourglass ... hach.


Charlotte Tilbury "Ecstasy", Milani "Luminoso"& Marc Jacobs "Flesh & Fantasy"


Review Erfahrung Swatch Milani Luminoso Charlotte Tilbury Ecstasy Marc Jacobs Flesh & Fantasy

Von den Charlotte Tilbury Rouges habe ich nur noch die Nuance Ecstasy behalten (39,95 € z.B. bei Sephora), da dieser eine "verträgliche" Menge an Schimmer und eine gewisse Wärme und Frisch hat. Im Außenkreis handelt es sich um einen warmen Korallton und im Inneren um einen eher kühleren Korallton. Beide Töne gemischt ergeben eine dunklere Variante des allseits beliebten Luminoso von Milani.

Jaa, der Blush von Milani in der Farbe Luminoso darf natürlich nicht fehlen (12,49 € z.B. bei Douglas). Dieses peachy-pinke Rouge passt einfach immer und ist zurecht ein Kultprodukt. Es lässt sich leicht auftragen aber auch gut aufbauen und hinterlässt frische, strahlende Wangen.

In diesem Frühjahr war der Marc Jacobs Air Blush Soft Glow Duo in der Nuance Flesh & Fantasy bei Sephora stets ausverkauft. Zurecht! Ich habe ihn dann in den USA gekauft (ca. 40 € momentan überall ausverkauft). Bei diesem Rouge handelt es sich ebenfalls um einen perfekten Nudeton für helle Haut. Im Pfännchen befinden sich ein bräunlicher Pfirsichton und ein hellerer Champagnerton , welche man je nach gewünschter Intensität mischen kann. (Für den Swatch habe ich mehrmals mit dem Finger quer über das Pfännchen gewischt.)


MAC "Gingerly",  Sleek "Suede" & Patrick Ta "She's Sincere"


Review Erfahrung Swatch Patrick Ta She’s Sincere Sleek Suede MAC Gingerly

MAC's Sheertone Blush in der Nuance Gingerly ist der älteste Blush in meiner Sammlung (25,50 € z.B. bei Douglas). Obwohl ich ihn selten verwende, kann ich mich nicht von ihm trennen. Die Farbe lässt sich als ein peachy Braun (wie Terrakotta) beschreiben und gibt einen sonnengeküssten Look. Der Blush ist matt und gut pigmentiert.

Ein weiterer Klassiker, wenn es um günstige und hervorragende Blushes geht, ist Suede von Sleek (ca 5 € z.B. bei Müller). Die Farbe bewegt sich irgendwo zwischen hellbraun und rosa und ist so auch ein perfekter Nudeton für mich. Das Rouge ist matt und gibt dezente Frische und Wärme ins Gesicht.

Der neueste Schatz in meiner Sammlung ist der Patrick Ta Monochrome Moment Velvet Blush in She's Sincere (ca 31 € z.B. bei CultBeauty). Ein sehr schönes pfirsischfarbenes Rouge mit seidigem Finish - perfekt für den Frühling.


Swatches

Für die Swatches habe ich auf meinem Arm die L'Oreal Fresh Wear Foundation in Linen aufgetragen und abgepudert.

Review Erfahrung Swatch NARS Madly Hourglass Dim Infusion Laura Mercier Ginger Milani Luminoso Charlotte Tilbury Ecstasy Marc Jacobs Flesh & Fantasy Patrick Ta She’s Sincere Sleek Suede MAC Gingerly

Mal wieder habe ich versucht anhand der Farbe in den Pfännchen in der Reihenfolge nach Nuance und Helligkeit zu swatchen und bin mal wieder gescheitert. 😂Das zeigt ein weiteres Mal, dass man die Farbe und das Finish von Make-Up eben erst auf der (eigenen) Haut richtig beurteilen kann. Bis auf MAC's Gingerly und Laura Merciers Ginger musste ich alle Rouges stark aufbauen, um einen aussagekräftigen Swatch zu erhalten. Das beutetet, dass sich alle auch wesentlich leichter auftragen lassen.

Ich habe einen neutralen Hautton und verwende die helleren Nunancen eher in der kalten Jahreszeit auf ungebräunter Haut. Wenn meine Haut bräunt, wird sie etwas goldig und kann dunklere warme Nuancen sehr gut tragen.

Ich hoffe mein kleiner Überblick konnte dir beim Kauf eines neues perfekten nude Blush helfen. Lass mir gerne einen Kommentar da.

Review Erfahrung Swatch NARS Madly Hourglass Dim Infusion Laura Mercier Ginger Milani Luminoso Charlotte Tilbury Ecstasy Marc Jacobs Flesh & Fantasy Patrick Ta She’s Sincere Sleek Suede MAC Gingerly

*Dieser Post enthält Affilate-Links.

0 Kommentare